Der Prozess der Karriereberatung

ORIENTIERUNG

ORIENTIERUNG

ORIENTIERUNG

  • Trennungsanalyse
  • Selbsteinschätzung persönlicher Stärken
  • Berufliche und persönliche Ziele
  • Bewerbungsunterlagen
  • Analyse bisheriger Bewerbungsmaßnahmen
  • Lebenssituation
  • Selbsteinschätzung beruflicher Stärken

Ergebnis: Individueller Beratungs- und Maßnahmenkatalog

PROFILING

PROFILING

  • Persönlichkeitsanalyse (Profiling)
  • Assessment Center
  • Fachliches Profil/ Kompetenz
  • Prüfung der Arbeitszeugnisse
  • Prüfung der Bewerbungsunterlagen und Anschreiben
  • Analyse der beruflichen Situation
  • Erstellung eines Skills-Katalogs

Ergebnis: Stärken und Schwächen erkennen - sich erkennen

STRATEGIE

STRATEGIE

  • Aufbau einer positiven Grundeinstellung für die anstehende berufliche Veränderung
  • Definition der Karriereziele
  • Definition der Zielpositionen
  • Analyse des Arbeitsmarktes
  • Recherche, Selektion und Ranking potentieller Arbeitgeber 
  • Definition der Personalmarketingstrategie
  • Entwicklung von beruflichen Alternativen

Ergebnis: Persönliche Marketingstrategie

UMSETZUNG

UMSETZUNG

  • Gestaltung aussagefähiger Bewerbungsunterlagen
  • Bewerbungstraining/Coaching
  • Kontinuierliche Analyse des offenen Stellenmarktes
  • Erschließen des verdeckten Stellenmarktes
  • Kontinuierliche Überprüfung und Optimierung der Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung und Nachbereitung der Bewerbungsaktionen

Ergebnis: JobResearch - aktive Platzierung

Die Karriereberatung ist ein komplexer Prozess, der immer vom Profil der/des vor einer Veränderung Stehenden ausgeht. Man muss sich erst seiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst werden, um diese im "eigenen Personalmarketing" einzusetzen. Eine gründliche Recherche des aktuellen und zukünftigen Arbeitsmarktes bildet die Grundlage sowohl  für die Umsetzbarkeit der Strategie in Sachen Newplacement als auch für die aktive Platzierung in die neue Aufgabe und Position beim zukünftigen Arbeitgeber.

Die Karriere - und damit auch die Karrierberatung - ist meistens kein linearer Prozess, sondern eben sehr vielschichtig.